Join UsHallo Gast,
Willkommen bei Checkpoint War Thunder
- dem Treffpunkt der War Thunder YouTube Community und des Clans Checkpoint Charlie =CePoC=

Laufend neue War Thunder Videos
News und Diskussionen rund um War Thunder
Kontakt zu den YouTubern
Treffpunkt des Clans =CePoC=
Eigener Teamspeakserver
Kampfgruppengefechte
...und vieles mehr


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
HMS London: Ersehntes Kaliber
#1
Die HMS London ist ein schwerer Kreuzer der britischen County-Klasse, zweite Baugruppe, der in der Vorkriegszeit mit den Beschränkungen des Flottenvertrags von Washington konstruiert wurde. Die Kapitäne dürfen sich auf die HMS London als erster britischer Kreuzer mit 8-Zoll-Geschützen freuen, der als Teil des kommenden Updates 1.97 "Viking Fury" seinen Weg zur War Thunder findet!
Kurz gesagt: Die ersten britischen schweren Kreuzer, die in der Vorkriegszeit entworfen und gebaut wurden, mit 8'' (203 mm) Hauptgeschützen und einer guten Flugabwehr auf Kosten des Panzerschutzes.
HMS London, Schwerer Kreuzer, Großbritannien, Rang V.
Pro:
  • Durchschlagskräftige 8-Zoll-geschütze (203mm)
  • Gute Flugabwehr
Contra:
  • Leichte Panzerung
Geschichte
Die Kreuzer der County-Klasse, auch bekannt als die A-Typ-Cruiser, waren die ersten britischen Kreuzer, die in der Zwischenkriegszeit der 1920er Jahre entwickelt wurden. Da ihre Konstruktion stark durch die Beschränkungen des Washingtoner Flottenabkommens beeinflusst wurde, mussten die britischen Schiffbauer während der Entwicklung des Schiffs Kompromisse eingehen, um sowohl dem Vertrag als auch den Anforderungen der Royal Navy gerecht zu werden, um die Handelsrouten zu schützen.
Dies führte zur Entwicklung einer Schiffskonstruktion mit hoher Reichweite und ausreichender Feuerkraft, aber sehr leichtem Panzerschutz, um die vertraglichen Beschränkungen einzuhalten. Die Aufträge für die ersten Schiffe wurden Mitte der 1920er Jahre erteilt, und 1924 wurde mit dem Bau begonnen.
Die HMS London (C69) wurde im Februar 1926 auf Kiel gelegt und im Januar 1929 als Typschiff der zweiten Serie der Kreuzer der County-Klasse, der so genannten Londoner Unterklasse, in Dienst gestellt. In den 1930er Jahren nahm die HMS London an einem Freundschaftsbesuch in Venedig teil und wurde während des spanischen Bürgerkriegs bei der Evakuierung der Zivilbevölkerung aus Barcelona eingesetzt, bevor sie 1939 zur Überholung ins Trockendock geschickt wurde.
1941 wurde die HMS London bei der Jagd nach dem Schlachtschiff Bismarck eingesetzt, woraufhin das Schiff erneut zur Reparatur ins Trockendock geschickt wurde. Im folgenden Jahr wurde die HMS London zum Geleitschutz mehrerer Konvois im Atlantik eingesetzt, woraufhin sie 1943 in südafrikanische Gewässer verlegt wurde, bevor sie der Eastern Fleet zugeteilt wurde. Die HMS London wurde auch in den Nachkriegsjahren weiter eingesetzt, als das Schiff 1949 in einen Zwischenfall in chinesischen Gewässern verwickelt wurde, bei dem es schwer beschädigt wurde. Da die Reparatur der HMS London als unwirtschaftlich angesehen wurde, wurde sie im Januar 1950 zur Verschrottung verkauft.
[Bild: cruiser_london_03_1280h720_cda803aaca225...20143e.jpg]
[Bild: cruiser_london_05_1280h720_7cb7c4664f184...ebd78e.jpg]
Im War Thunder wird die HMS London ein neuer schwerer Kreuzer auf Rang V sein, der mit der Veröffentlichung Updates 1.97 in den Häfen der britischen Kapitäne anlegen wird. Als lang erwarteter Nachfolger der HMS Hawkins gibt die HMS London den britischen Kapitänen Zugang zu den Geschützen größeren Kalibers, nämlich 8-Zoll-Geschütze' (203 mm), und ermöglicht so den Fans der Royal Navy, zu gleichen Bedingungen mit den Top-Schiffen anderer Nationen zu kämpfen!
Das wohl bemerkenswerteste Merkmal der HMS London sind ihre acht BL 8-Zoll (203mm) Mark VIII Kanonen, die in vier Zwillingstürme untergebracht sind. Als erstes Schiff der Royal Navy im Spiel, das mit diesen großkalibrigen Kanonen ausgestattet ist, wird die HMS London es den britischen Kapitänen ermöglichen, einige der mit früheren Updates eingeführten Topschiffe anderer Nationen effektiv zu kontern.

Abgesehen von dem beeindruckenden Arsenal der Hauptbatterien ist die HMS London auch mit einer breiten Palette an Sekundär- und Luftabwehrgeschützen ausgestattet, die zahlreich und stark genug sind, um selbst den entschlossensten Gegner zum Nachdenken zu zwingen, bevor er sich zu einem Angriff entschließt. So haben die Kapitäne Zugang zu vier 4-Zoll-Zwillingsgeschützen (102 mm), zwei 40 mm Achtlings- und vier Einzelkanonen sowie acht 20 mm-Zwillings- und vier Einzelkanonen. Wenn das noch nicht ausreichen sollte, ist die HMS London auch noch 21-Zoll (533 mm)-Vierfach-Torpedowerfer auf beiden Seiten des Rumpfes ausgestattet.
Doch während die britischen Schiffsbauer sicherlich keine Abstriche bei der Feuerkraft gemacht haben, kann dies nicht für den Panzerschutz des Schiffes gesagt werden. Tatsächlich musste die Panzerung der HMS London sehr leicht gehalten werden, um das Schiff innerhalb der ursprünglichen Verdrängungsgrenzen zu halten, was dazu führte, dass die Panzerung für schwere Kreuzer ungewöhnlich niedrig war. 1942 wurde die 25mm-Gürtelpanzerung der HMS London jedoch mit einer 89mm-Zusatzpanzerung weiter verstärkt, wodurch die Widerstandsfähigkeit gegen feindliches Feuer etwas verbessert wurde. Trotzdem bleibt die Panzerung des Schiffes im Vergleich zu anderen Schiffen dieser Klasse im Spiel relativ leicht, was bedeutet, dass die Kapitäne gut beraten sind, von intensiven Artillerieduellen Abstand zu halten

[*]Was die Mobilität betrifft, so kann die HMS London dank der vier Dampfturbinen mit 80.000 PS eine Höchstgeschwindigkeit von 32,2 Knoten (59,7 km/h) erreichen. Die HMS London ist deswegen vermutlich nie die Speerspitze eines Angriffs, obwohl dies nicht unbedingt ein Defizit darstellt, da das Schiff eher schlecht gepanzert ist.
Die HMS London kommt im Update 1.97 zu War Thunder und wird allen Kapitänen als neuer forschungswürdiger britischer schwerer Kreuzer auf Rang V zur Verfügung stehen. Haltet in der Zwischenzeit euer Fernglas bereit für die Neuigkeiten, um weitere Informationen über das nächste große Update zu erhalten, das sehr bald zum Spiel kommt. Ahoi und ruhige See, Kapitäne!

JOIN THE HUNT
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Information “Schwere Kaliber” und "Enduring Confrontation" Skulldur 3 2,256 24-03-2018, 09:33
Letzter Beitrag: ZetiAlpha6
Information Große Kaliber und Raketenwissenschaft! Skulldur 1 1,630 12-03-2017, 19:44
Letzter Beitrag: Atze005



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Über Checkpoint War Thunder

Checkpoint War Thunder ist eine deutsche Online-Community, die sich das Ziel gesetzt hat, deutschen War Thunder - YouTubern ein Portal anzubieten Videos zu bewerben und mit der eigenen Followern sowie jenen der anderen YouTuber zu kommunizieren. Zugleich ist dies aber auch - in einem Unterbereich - das Forum des Clans Checkpoint Charlie (=CePoC=).

Für Fragen schreibt bitte direkt ins Forum oder kontaktiert uns via info@checkpoint-wt.de

Betreiber:
Point Event
info@checkpoint-wt.de

              User Links